Spatenstich für 3,6 Millionen-Investition

Heilbronner Spezialist investiert in Zeitz

 Im Oktober letzten Jahres war der damalige Wirtschaftsminister Jörg Felgner (SPD) vor Ort am künftigen Bauplatz (siehe Foto, Stadt Zeitz). Im Gepäck des Ministers der Förderbescheid über 1,2 Mio Euro. Nun ist es soweit. Am 15. August ist der erste Spatenstich.

Die HTR (Heilbronner Tankreinigung GmbH) wird zwischen Berufsschule und Stärkefabrik für etwa 3,64 Mio Euro eine hochmoderne Anlage zur Tank- und Siloreinigung bauen. Sechs feste Arbeitsplätze entstehen.

Auf drei Waschstraßen und einer Außenwaschanlage werde dem Kunden ein Rundum-Service geboten, der entsprechend den gesetzlichen Auflagen und unter Einhaltung der Umweltschutzbestimmungen die bestmöglichste Reinigung biete, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Die Anlage arbeitet mit hochmodernen 3-D Spülköpfen und sorgt für eine lückenlose Reinigung der Tank- und Siloinnenwände. Gegenüber herkömmlichen Reinigungsanlagen arbeitet die Anlage der HTR mit einem wesentlich geringeren Einsatz von Wasser und Reinigungsmitteln und ist daher umweltfreundlich und energieschonend. Die Steuerung der Anlage bietet für jedes zu reinigende Produkt ein individuelles Reinigungsprogramm, dadurch ist eine konstante und einwandfreie Reinigung garantiert. Es ist geplant, die Anlage mit der Inbetriebnahme nach verschiedenen, europaweit geltenden Qualitätsstandards zertifizieren zu lassen,“ so HTR.

Für die Unternehmen in Zeitz bedeutet dies vor allem jede Menge Zeitersparnis und Kostensenkung, weil sie Ihren Reinigungsservice nun vor Ort haben.

Die Investition wird vom vom Land Sachsen-Anhalt und vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.