Die Kreativen und die Wirtschaft…

…wie TransMedial und Partner sie vernetzen will

INKA, dieser smarte Frauenname trägt ab heute ein PLUS. INKA.PLUS, diesen Namen wird man sich merken müssen. Im Burgenlandkreis und landesweit.

Hinter dem Namen INKA verbirgt sich eine INteraktive KArte, mit deren Hilfe TransMedial den Kreativen und zwischen den Kreativen und der Wirtschaft Brücken bauen will. Dafür kam heute extra Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Wünsch nach Zeitz, um einen Fördermittelbescheid zu übergeben.

Webbasiert Räume schaffen, die für Kreativwirtschaft und Wirtschaft gemeinsame, gegenseitige und darüber hinaus reichende Impulse initiieren will, das passte in das Programm „Cross Innovation“. Das bundesweit einmalige Förderprogramm des Landes Sachsen-Anhalt will sie zusammen bringen – die Kreativen und Wirtschaft, die Kreativwirtschaft und andere Branchen.

Und wie will INKA, das smarte Mädchen das ermöglichen? Zunächst mit den im Landkreis bestehenden 5 Netzwerken der Logistik, Gesundheitsbranche, Metall und Elektro, Nahrungsmittel und Energie. Sie sollen mit den kreativen Projektpartnern die ersten gemeinsamen kommunikativen und informellen Impulse geben.
Für den Aufbau und die Weiterentwicklung von INKA.PLUS stehen im Förderbescheid 195.000 Euro. Der Fördersatz von 90% macht deutlich, welchen Stellenwert die Unterstützung der Kreativwirtschaft beim Land und der Investitionsbank hat.

„Unser Ziel ist die Vernetzung der dynamischen, aber kleinteiligen Kreativbranche mit anderen Branchen der Wirtschaft,“ so Staatssekretär Thomas Wünsch.

Wirtschaftsamtschef Thomas Böhm schätzt ein:

„Die interaktive Karte ist dabei ein wichtiger Aspekt für eine sinnvolle Vernetzung von Ansprechpartnern und Dienstleistungen. Sie bringt Mehrwerte für als auch durch die Nutzer“

Vor mehr als einem Jahr gab es zu der heute mit einem Bescheid bedachten Idee erste Gespräche zwischen der Design und Kreativagentur TransMedial und den Wirtschaftsförderern im Burgenlandkreis. Nun liegt es an den Kreativen und der Wirtschaft in der Region. Die Möglichkeiten dieses Onlineangebotes sind enorm, wenn es kreativ nicht nur genutzt sondern aktiv auch weiterentwickelt wird.

auf INKA.PLUS stöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.